09.03.2017

Auftaktveranstaltung zum Aktionstag

Soziale Einrichtungen können ab jetzt ihre Projekte einreichen

Gemeinnützige Einrichtungen, Schulen, Kindergärten und Vereine aus Velbert und Heiligenhaus können nun ihre Projekte für den Aktionstag der Schlüsselregion am 30. Juni einreichen. Die Auftaktveranstaltung gab erste Impulse, was am Aktionstag möglich ist. 

Am 30. Juni stellen Unternehmen aus der Schlüsselregion Mitarbeiter frei, um Projekte in sozialen Einrichtungen umzusetzen. „Für uns ist der Aktionstag wirklich eine tolle Geschichte, weil wir so mit Unternehmen aus Velbert und Heiligenhaus zusammen arbeiten können“, freut sich Kerstin Ehmke-Putsch von Pro Mobil - Verein für Menschen mit Behinderung e.V. Der Verein hat für den 30. Juni schon Projektideen im Kopf: „Ein Bachlauf müsste erneuert werden. Und wir suchen einen Partner, der mit unseren Kindern aus der Kita Robbeninsel spielerisch einen Erste-Hilfe-Kurs durchführt – damit auch die Kleinen wissen, was zu tun ist“, erzählt Ehmke-Putsch auf der Auftaktveranstaltung des Aktionstages.

Erste Projektideen wurden ausgetauscht

Über 100 Besucher kamen ins Forum Niederberg, um Projektideen auszutauschen, Anregungen zu geben und von den Erfahrungen beim Aktionstag 2015 zu berichten. Bereits hier war die Begeisterung spürbar: Viele Einrichtungen hatten konkrete Vorstellungen, die sie an Gruppentischen diskutierten. Jede Einrichtung aus Velbert oder Heiligenhaus kann nun bis zu drei Projekte einreichen. Dazu laden sich die Einrichtungen den Projektbogen auf www.aktionstag-schluesselregion.de herunter, füllen ihn aus und senden ihn bis zum 31. März per Mail an die Schlüsselregion e.V. Die Projekte werden auf www.aktionstag-schluesselregion.de veröffentlicht. Möglich ist alles, was an einem Tag und ohne Sponsoring umsetzbar ist.

Unternehmen wollen Aktionstag unterstützen

Bereits vor der Auftaktveranstaltung erklärten sich viele Unternehmen bereit, den Aktionstag der Schlüsselregion tatkräftig zu unterstützen, so etwa die Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert: „Unsere Azubis aus dem ersten Lehrjahr werden diesmal mitmachen, und noch einige weitere Mitarbeiter“, so Martin Bednarz. Die Sparkasse HRV war auch 2015 beim Aktionstag aktiv und hat Bewohnern eines Seniorenheims Zeit gespendet, mit ihnen gespielt, gesungen und einfach einmal zugehört. „Was mich besonders berührt hat, war, dass meine Mitarbeiter nachher gesagt haben, die Aktion hat uns selbst viel gegeben und uns glücklich gemacht. Deshalb machen wir auch nochmal mit“, so Bednarz. Die Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert ist zudem Hauptförderer des Aktionstages.
Und auch Andreas Fuhr, Geschäftsführer der CARL FUHR GmbH & Co. KG, freut sich bereits auf den 30. Juni: „Der Aktionstag ist die einfachste und beste Möglichkeit für Unternehmen, direkt mit Menschen in der Region für einen guten Zweck zusammen zu kommen und gemeinsam etwas zu schaffen.“
Bei der Projektmesse am 9. Mai in der Sporthalle des IKG-Gymnasiums in Heiligenhaus bekommen die Einrichtungen die Möglichkeit, ihre Projekte an einem eigenen Stand zu präsentieren. Hier können die Unternehmen „Kooperationsvereinbarungen“ mit den Einrichtungen schließen. Eingelöst werden diese dann am 30. Juni, dem eigentlichen Aktionstag.


Hier finden Sie den Projektbogen für Einrichtungen.


Weiterer Ablauf Aktionstag der Schlüsselregion:

Bis zum 31. März
Die Einrichtungen reichen ihre Projekte bei der Schlüsselregion ein.

Dienstag, 09.05.2017, 17 Uhr

Projektmesse in der Sporthalle des IKG-Gymnasiums
Die gemeinnützigen Einrichtungen stellen ihre Projekte für den Aktionstag vor. Unternehmen und Einrichtungen vereinbaren die Zusammenarbeit.

Freitag, 30.06.2017
Aktionstag und After-Work-Party
Mitarbeiter von Unternehmen aus Velbert und Heiligenhaus realisieren für und mit gemeinnützigen Einrichtungen die Projekte. Nach getaner Arbeit findet ab 17 Uhr eine After-Work-Party in der Vorburg von Schloss Hardenberg statt. Es spielt die Heiligenhauser Band „Fricklesome Amsel“.

Aktionstag der Schlüsselregion
Träger: Schlüsselregion e.V., Industrieverband für Velbert und Heiligenhaus
Schirmherren: Bürgermeister Dr. Jan Heinisch und Bürgermeister Dirk Lukrafka
Hauptförderer: Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert
Weitere Förderer: Kultur- und Veranstaltungs-GmbH Velbert (KVV)